Wie beeinflusst Kultur die Wirtschaft?

#rethinkeurope auf der Suche nach Triebkräften für Innovation und Kreativität


Haben Sie schon einmal von NIO gehört? Das werden Sie sicher bald: Das chinesische Elektrofahrzeug-Startup ist erst seit 2014 am Markt und schon heute globaler Gigant der Elektromobilität. William Li, Gründer und Vorsitzender von NIO, hat in weniger als vier Jahren ein Serienmodell auf den Markt gebracht, das nicht nur eine ernstzunehmende Konkurrenz für den amerikanischen Produzenten Tesla ist – auch europäische Automobilhersteller müssen umdenken, um sich zukünftig auf dem globalen Markt behaupten zu können. In Zeiten der Digitalisierung und des unaufhaltsamen technischen Fortschritts werden Karten neu gemischt, die ein anderes Verständnis für die Dynamiken globaler Märkte und unternehmerischer Entwicklungsprozesse fordern.


Denken Sie neu, denken Sie anders. Seien Sie mutig, unkonventionell und offen für einen Perspektivwechsel - so muss er lauten, der dringliche Appell an alle europäische Unternehmer im 21. Jahrhundert einer globalisierten Welt. Denn nicht selten steht am Beginn bahnbrechender Innovationen neben technischem Fortschritt ein prickelnder Mix aus brillanten Ideen, Umdenken, Angstfreiheit und nicht zuletzt Pioniergeist. Der neue Weg erfordert Offenheit, Spielfreude jenseits festgefahrener Traditionen und den Mut, sich auf unvertrautes Terrain zu begeben – bereit, sich selbst und die eigenen Überzeugungen kontinuierlich in Frage zu stellen.


Beim Kongress #rethinkeurope 2018 | Changing Perspectives wird dieser Weg mit Nachdruck beschritten. Bei der Suche nach den Triebkräften von Innovation und Kreativität wird dort der Fokus auf fremde Kulturen und dynamische Entwicklungen in aufholenden Märkten gerichtet.

Fest steht: Innovation ist Antriebsmotor der Wirtschaft und wesentlicher Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens in der globalisierten Welt. Dabei ist kaum etwas für nachhaltiges Wachstum und Erfolg am Weltmarkt entscheidender, als die Innovationsbereitschaft eines Unternehmens im digitalen Bereich. Die wirtschaftlichen Vorteile liegen auf der Hand: Smartere Arbeitsprozesse und die Entdeckung ungeahnter Potentiale, eine erhebliche Zeitersparnis und eine deutliche Mobilisierung von Arbeitskraft. Dennoch zeigen sich enorme Unterschiede, was Umsetzung und Pflege digitaler Innovationen in Unternehmen anbelangt – ebenso verhält es sich mit der erfolgreichen Implementierung digitaler Produkte und Dienstleistungen auf einem globalen Markt. Die Ursachen hierfür liegen längst nicht nur in harten Fakten, der Finanzierbarkeit neuer Ideen etwa, der konkreten Umgestaltung von Firmenstrukturen und –prozessen oder technischer Realisierung oder Erreichbarkeit eines Produkts. Vielmehr noch spiegeln sich in der offensiven oder aber defensiven Haltung gegenüber digitaler Innovation in aller Welt oft kaum bewusste kulturelle Prägungen der Führungskräfte, Arbeitnehmer oder auch Konsumenten wider. Den Blick hierauf zu lenken und jenseits vertrauter Thesen inspirierend andere Erklärungen und spannende praktische Handlungsansätze aufzuzeigen, ist Ziel von #rethinkeurope 2018.


Inwieweit sind Sie bereit oder gar neugierig, sich auf neue, unbekannte Pfade zu begeben?

Wie offen begegnen Sie Herausforderungen und Risiken?

Warum stoßen disruptive Ideen hier auf Begeisterung, dort auf Ablehnung?

Was schenkt Ihnen in Zeiten des Wandels Vertrauen oder lässt Misstrauen wachsen?

Was können europäische Unternehmer von der Dynamik aufstrebender Märkte lernen?


Es sind Fragen wie diese, die Ihren Blick schärfen und Beweggründe aufzeigen für eklatante Unterschiede in der Bereitschaft zur Umsetzung und Akzeptanz digitaler Innovationen. Um den Einflussfaktor kulturell bedingter Dynamiken auf Innovationsprozesse zu erkennen, zu verstehen und nutzbar zu machen, müssen Sie Ihre Perspektive ändern. Wenn Sie erkennen, was Innovation jenseits der offensichtlichen Faktoren antreibt oder auch hemmt, können Sie gegenwirken, unterstützen und stärken. Wir laden Sie ein: Denken Sie mit uns neu, denken Sie anders. Seien Sie mutig, unkonventionell und ein Pionier der kulturellen Digitalisierung. 

Seien Sie neugierig!

Entdecken Sie Programm und Referenten von #rethinkeurope 2018 online

Teile den Artikel: