PNP

Die Universität Passau und die icunet schließen Kooperationsvertrag

Die Passauer Neue Presse veröffentlichte am 19. Januar 2019 einen Artikel über die Zusammenarbeit der Universität Passau und der icunet bei der Ausbildung im Masterstudiengang "Caritaswissenschaften und werteorientiertes Management":

Werte im Fokus

Universität Passau und ICUnet.AG besiegeln Kooperation

Die philosophische Fakultät der Universität und der Marktführer für interkulturelle Kompetenzdienstleistungen ICUnet.AG wollen bei der Ausbildung im Masterstudiengang "Caritaswissenschaften und werteorientiertes Management" zusammenarbeiten. Die Präsidentin der Universität Prof. Dr. Carola Jungwirth unterzeichnete mit Frank Plechinger, COO und Vorstandsmitglied der ICUnet.AG, und Studiengangsleiter Prof. Dr. Dr. Peter Fonk nach Angaben der Universität einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

Der Masterstudiengang "Caritaswissenschaften und werteorientiertes Management" richtet sich unter anderem an Berufstätige, die sich als Führungskräfte in gemeinnützigen Institutionen und in Unternehmen weiterqualifizieren möchten. Die Kooperation zwischen dem Studiengang und der Institution sieht einen engen Austausch im Bereich Wissens- und Personaltransfer vor. Darüber hinaus wird im Rahmen des Kooperationsvertrags eine Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Ethik in Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung angestrebt.

"Der Wertebezug eines Unternehmens wird immer wichtiger. Der Masterstudiengang 'Caritaswissenschaften und werteorientiertes Management' bietet hier eine sehr gute Ausgangsposition für die Anforderungen der Wirtschaft", lobte Frank Plechinger, Vorstand bei der ICUnet.AG.

Die ICUnet.AG ist bereits die sechste Institution, die vertraglich mit dem Studiengang kooperiert und dessen Praxisbezug weiter vertieft. Das weltweit agierende Unternehmen für Interkulturelle Beratung, Kompetenzentwicklung sowie Assessment und Global Mobility hat seinen Hauptsitz in Passau und arbeitet bereits in anderen Studiengängen eng mit der Universität zusammen.


Teile den Artikel: